Diagnostikverfahren

 

Urindiagnostik 
Diese Diagnostik hat eine lange Tradition. Anhand des Urins kann man sehr gut den aktuellen Gesundheitszustand erfassen. Die Zeichen, wie Farbe, Geruch, Dichte etc, geben Überblick über funktionelle Organstörungen der Niere, Darm, Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse.
Außerdem lassen sich auch Stoffwechselerkrankungen feststellen, welche im Blutbild noch gar nicht sichtbar sind. Deshalb ist dieses Diagnoseverfahren auch so wertvoll und wird nicht nur von Naturheilkundlern geschätzt.
 

  

 

 

Gemäß § 3 des deutschen Heilmittelwerbegesetzes, weise ich darauf hin, dass sämtliche auf dieser Internetseite dargestellten Diagnostikmethoden, wissenschaftlich nicht anerkannt sind. Es handelt sich ausnahmslos um Verfahren der alternativen Medizin. 

 

Nach oben